1/12

EFH Seitweg

"Generationen-Wohnen am Steilhang mit Blick auf die Donau"

In Klosterneuburg wurde ein Neubau mit 4 Geschoßen errichtet. Das Haus wird vom Straßenniveau aus im obersten Geschoß erschlossen. Über den Eingang erreicht man die Dachterrasse mit auskragendem Pool. Die darunterliegenden Geschoße (Wohnen/Schlafen/Garten) erschließen sich über die Stiege oder den Lift. Das unterste Geschoss, das gleichzeitig zur großen Gartenebene orientiert ist, wird von der Großmutter bewohnt.

Das Grundstück fällt von Süd nach Nord um zehn Höhenmeter. Um möglichst viele ebene Außenflächen zu schaffen wurde der Hang terrassiert. Es ist somit möglich von jedem Geschoss über eine Terrasse in den Garten zu kommen.

Der gesamte Neubau wurde mit speziellen, wärmegedämmten Ziegeln errichtet. Durch die Steinwolle-Dämmung in den Ziegeln konnte auf ein konventionelles Wärmedämmverbundsystem mit Styropor verzichtet werden. Diese Ziegelbauweise sorgt für atmungsaktive Wände und zeichnet sich durch ein besonders hochwertiges Wohnklima aus.

Das Gebäude wird mittels Sonnenkollektoren und dazugehörigem Wärmespeicher in der Fundamentplatte im Winter beheizt oder mittels Deckenkühlung im Sommer gekühlt. Ein offener Kamin im Wohnzimmer rundet das Wohnbehagen ab.

Klosterneuburg, Niederösterreich, 2014

Projektbeteiligte

Sylvia Puttinger

Erhard Göll, Simon Andert

Projektpartner

Erhartbau GmbH

Tischlerei Reif

Metallbau Weiss GmbH